Einsätze an Elektrofahrzeugen: Sind wir vorbereitet?

Aktueller Einsatz: Brandbekämpfung an einem Hybridfahrzeug

Am 07. März 2017 brannte am Bahnhof Südkreuz ein PKW mit Hybridantrieb. Beim Eingang des Notrufs in der Feuerwehrleitstelle wurde das KFZ-Kennzeichen des brennenden Fahrzeugs abgefragt. Mit den Daten des Kennzeichens konnte die Leitstelle sofort auf ein Rettungsdatenblatt des betroffenen Fahrzeugtyps zugreifen. So erhielten die Einsatzkräfte schon bei der Alarmierung alle relevanten Informationen zum Antrieb und möglichen Gefahren. Nach dem Eintreffen des Löschfahrzeuges wurde der Brand mit Wasser innerhalb weniger Minuten gelöscht. Die Antriebsart und die Fahrzeugbatterien stellten beim Einsatz kein Problem dar und hatten keine Auswirkung auf den Löscheinsatz.

Feuerwehren sind für Einsätze an Fahrzeugen mit alternativen Antrieben vorbereitet!

Alternative Antriebe sind im Schadensfall eine neue und zusätzliche Herausforderung für Einsatzkräfte. Die Gefahrenpotenziale für die Einsätze bei Fahrzeugen mit Alternativantrieben sind nicht größer, sondern anders als bei Fahrzeugen mit herkömmlichen Antrieben. Die Gefahren gehen hier vorrangig von der Lagerung und den Eigenschaften der verwendeten Gase sowie von Strom- und Batteriesystemen aus. Aus- und Fortbildung und Informationen helfen jedoch bei der Einsatzbewältigung. Vorhandene Rettungs- und Löschtechnik ist geeignet und kann eingesetzt werden. Die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr sind vorbereitet und verfügen auf jedem LHF über die erforderliche (Lösch-)Technik. Für Brände von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben ist Wasser als Löschmittel geeignet und die Wirkung in zahlreichen Versuchen erprobt. Die Leitstelle kann bereits beim Notruf über eine Kennzeichenabfrage alle relevanten Angaben zu einem Fahrzeug erfragen und an die Einsatzkräfte weiter geben. Sind alternative Antriebe beim Notruf bekannt geworden, fährt ein Einsatzleitfahrzeug mit zum Ort. Die Einsatzleiter haben besondere Schulungen und können am Einsatzort mit Messtechnik, Datenbanken und auch Online-Abfragen sofort notwendige Informationen erhalten. Kennzeichenabfrage und Rettungsdatenblätter sind große Hilfen. Bei der Berliner Feuerwehr sind diese Systeme verfügbar.

Mit freundlichen Grüßen
Berliner Feuerwehr
Stab Kommunikation
Pressestelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.